TC Rot-Weiss Lampertheim e. V.                                  Spielbericht

 

Herren 65 Team v.l.n.r.

Robert Lenhardt, Paul Schader (MF),

Bernd Wegerle, Walter Kunzmann

es fehlen: Willi Christl u. Dieter Leupold

Herren 65 machen Meisterschaft perfekt

Nachdem im vergangenen Jahr gleich vier Mannschaften aus der Bezirksoberliga absteigen mussten gelang dem Team von Mannschaftsführer Paul Schader der sofortige Wiederaufstieg von der Bezirksliga in die Bezirksoberliga.

Mit dem letzten Spieltag am vergangenen Mittwoch hatten die Rot-Weissen den Tabellenletzen TC Bad König zu Gast, die bisher noch keinen Sieg verzeichnen konnten. Die bereits aufgekommene Euphorie innerhalb der Lampertheimer bekam kurzfristig einen Tag vor dem Spiel mit dem krankheitsbedingten Ausfall von Willi Christl, der an Position 1 gesetzt ist,jedoch einen Dämpfer. Alle Mannschaftsteile mussten um eine Position aufrücken. Aber auch diese Situation meisterten die Herren 65 mit bravour und erspielten sich einen glatten 6:0 Sieg und somit war die Meisterschaft den Rot-Weissen nicht mehr zu nehmen. Zur anschließenden kleinen Aufstiegsfeier auf der Terrasse der Clubgaststätte wurdedie sich sehr sportlich verhaltene Gastmannschaft aus dem Odenwald mit eingeladen.

 

TC Rot-Weiss Lampertheim e.V.                                                    Spielberichte 32. KW

Boris Richter Herren 30

Die Herren 40 führen ungeschlagen in der Gruppenliga die Tabellenspitze an

Erste Niederlage der Herren 30 in der Bezirksoberliga

 

Hessenliga Damen 40 I

SKG Frankfurt – TCL  2:4

Nach der Sommerpause konnten die Damen 40 ihren ersten Sieg verzeichnen. Ein wichtiger Punkt zum Klassenerhalt. Bei der SKG Frankfurt gewannen Petra Coconcelli,  Annette Wunder-Schönung und Annette Schmitt ihre Einzel in zwei Sätzen. Den wichtigen Punkt zum 4:2 Gesamtsieg holte das Doppel Coconcelli/Wunder. 

Am kommenden Samstag ab 14.00 Uhr erwarten die Hessenliga-Damen die noch ungeschlagenen Tabellenzweiten von der Sportwelt Rosbach.

Einzel:       Petra Coconcelli 6:3; 6:0, Annette Wunder-Schönung 6:4; 6:4,

                 Annette Schmitt 6:4; 7:6, Sabine Orban 3:6; 4:6

Doppel:     Coconcelli/Wunder-Schönung 6:2; 6:2, Schmitt/Sonja Groß 4:6; 5:7

 

Verbandsliga Herren 50 I

Eintracht Frankfurt – TCL 6:3

Wegen einiger krankheits- und verletzungsbedingter Ausfälle wird es sehr

schwer die zweithöchste Spielklasse auf Landesebene zu halten. Für

dasnächste Heimspiel am Samstag, den 18.8. ab 14.00 Uhr gegen BW Bad

Soden müsste zunächst ein kleines Wunder geschehen. Aber eine Hoffnung

bleibt bestehen denn: „Wunder gibt es immer wieder“.

Einzel:       Jochen Bihl 0:6; 0:6, Harald Schwarz  6:1; 6:0, Wolfgang Geier 6:2; 6:2,

                Frank Ruckteschler 3:6; 3:6, Bernd Schmitt 7:5; 6:7; 11:13, Jörg Geister 0:6; 1:6

Doppel:     Bihl/Geister 1:6; 1:6, Geier/Ruckteschler 6:2; 6:2, Schwarz/Schmitt 1:6; 0:6

 

 

Gruppenliga Herren 40

TG Zellhausen – TCL 1:5

Das Team von Mannschaftsführer Michael Wagner führt noch ungeschlagen

nach fünf Spieltagen die Tabelle in der Gruppenliga an. Am kommenden

Sonntag um 09.00 auf heimischer Anlage muss noch einmal konzentriert

gegen die zweite Mannschaft aus Bad König aufgeschlagen werden um die

Punkte in Lampertheim zu belassen. Zum letzten und auch entscheidenden

Treffen um die Meisterschaft muss das Viererteam bei dem Tabellenvierten

TG Goldstein am 26.08. um 09.00 Uhr antreten.

Einzel:       Michael Wagner 6:7; 0:6, Holger Schmitt 6:3; 6:1, Christian Becker 7:5; 6:1,

                Claus Pontow 6:0; 6:3

Doppel:     Schmitt/Becker 6:2; 6:2, Wagner/Pontow 2:6; 6:3; 10:8

 

Gruppenliga Damen 50

Isenburger TC – TCL 5:4

Die Mannschaft der Damen 50 musste unter erschwerten Bedingungen, ohne Ihre Nr. 1 Marion Martin, zum  Auswärtsspiel beim Isenburger TC antreten. In den Einzeln konnten die Damen leider nur 2 Punkte holen und gingen mit der Hoffnung alle drei Doppel zu gewinnen in die Endphase der Begegnung.Leider erspielten sich die Lampertheimer Damen nur 2 Punkte in den Doppeln und mussten mit einer 4:5 Niederlage die Heimreise antreten.

Einzel:       Agathe Kobelt 6:0; 6:1, Katharina Götz 4:6; 6:7, Andrea Kornas 6:3; 6:0,

                 Helga Kirrstetter 2:6; 5:7, Helga Mrotzek 4:6; 1:6, Christel Ficht 1:6 (w.o.)

Doppel:      Kobelt/Götz 6:2; 6:2, Kornas/Gerda Jänicke 6:4; 7:6, Kirrstetter/Mrotzek 4:6; 1:6

 

Bezirksoberliga Herren

BW Bensheim II – TCL

Die Blau-Weißen aus Bensheim haben ihre zweite Garnitur aus dem

laufenden Spielbetrieb zurückgezogen und somit war das Viererteam der

ersten Herrenmannschaft der Rot-Weissen spielfrei. Zum nächsten

Punktspiel empfangen die Lampertheimer am Sonntag, den 19.8. ab 09.00

Uhr den TC Gersprenztal.

 

Bezirksoberliga Herren 30

TCL – TG Bobstadt 2:7

Nach sechs Spieltagen die erste Niederlage beim Spitzenspiel und Nachbarschaftsduell gegen die Gäste

von der TG Bobstadt. Ohne die gezeigten Leistungen der Gäste zu schmälern fand das Team der Rot-

Weissen nicht zu seiner gewohnten Kontinuität. Auch die Sportverletzung, die sich Mannschaftsführer

und an Nummer eins spielende Thomas Brückmann am vergangenen Wochenende am

rechten Oberschenkel zuzog konnte er nicht gänzlichverdrängen und hemmte ihn in seiner gewohnten

Spielweise. Boris Richter an Nummer 3 und Julien Krämer an Nummer 5 spielend sorgten mit ihren

Einzelsiegen für zwei Trostpunkten.

 

Am kommenden Sonntag kann nur durch ein Sieg beim Gastgeber und Tabellenführer

TC Münster die Chancen zur Meisterschaft gewahrt bleiben. Eine äußerst schwierige Aufgabe für die

Spargelstädter.

Einzel:       Thomas Brückmann 3:6; 4:6, Markus Baum 2:6; 3:6, Boris Richter 6:2; 6:2, Michael Schwarz 6:4; 2:6; 2:6, Julien Krämer 4:6, 6:3, 6:1, Rik Wegerle 0:6; 0:6

Doppel:     Brückmann/Schwarz 4:6; 4:6, Baum/Steffen Götz 3:6; 1:6, Richter/Daniele Lalumia 6:4; 1:6; 7:10

Bezirksoberliga Herrn 50 II

TCL – BSC Urberach 0:9

Gegen den Tabellenzweiten aus Urberach hatte die zweite Mannschaft der

Herren 50 nicht den Hauch einer Chance um wenigstens einen Ehrenpunkt

zu erspielen. Am kommenden Wochenende steht die letzte Begegnung in

dieser Saison in der Opelstadt gegen die zweite Mannschaft und

Mitaufstiegskandidat vom TC Rüsselsheim auf dem Plan. Da in dieser

Gruppe drei Mannschaften absteigen heißt es für die Rot-Weissen sich

sportlich und mit Anstand aus der Bezirksoberliga zu verabschieden.

Einzel:       Volker Rösner 3:6; 3:6, Siegfried Tannreuther 3:6; 0:6, Gerhard Rehn 0:6; 0:6, Robert Lenhardt 0:6; 1:6, Rainer Engelhardt 0:6; 1:6, Peter Steffan 0:6; 1:6

Doppel:     Rösner/Rehn 0:6; 3:6, Tannreuther/Steffan 1:6; 0:6, Lenhardt/Engelhardt 1:6; 0:6

 

Bezirksoberliga Damen 40 II

TCL – TC Bickenbach II 7:2

Damen 40 II behaupten sich weiter in Bezirksoberliga.

Am ersten Spieltag nach der langen Sommerpause empfingen

DieLampertheimerinnen die Spielerinnen des TC Bickenbach zu Hause.

Glücklicherweise hatten die Temperaturen etwas nachgelassen, doch stellte

der böige und drehende Wind eine zusätzliche Herausforderung dar. Nach

den Einzeln ging es mit einer soliden 4:2 Führung in die Doppel. Die

Entscheidung fiel schon bald im dritten Doppel durch die Aufgabe einer

Gegnerin, die bereits angeschlagen aus dem Einzel hervorging.

Im Anschluss konnten die Gastgeberinnen noch beide Doppel für sich

entscheiden und freuen sich über einen dritten Tabellenplatz.

Einzel:       Birgit Lewitzki 6:3; 6:4, Brigitte Stass 2:6; 6:3; 6:1, Petra Hill 0:6; 0:6,

                Monika Pourikas 6:3; 6:1, Isolde Wagner-Koch 6:0; 6:3, Claudia Schmitt-Möller 3:6; 1:6

Doppel:     Lewitzki/Stass 2:6; 6:2; 10:7, Hill/Pourikas 6:3; 6:3, Wagner-Koch/Schmitt-Möller 6:2; 3:2 (w.o. Gäste)

Bezirksliga Damen

SG Arheilgen II – TCL 1:8

Ein überzeugender Auswärtserfolg der Damen der mit einem

gesicherten dritten Tabellenplatz belohnt wird. Nach noch zwei

ausstehenden erfolgreichen Begegnungen ist beim letzten Heimspiel gegen

den jetzigen Tabellenzweiten die Damen vom TC Rüsselsheim II mit einem

Sieg die Vizemeisterschaft noch möglich.

Einzel:       Alicia Klenk 6:3; 6:3, Leonie Münzenberger 6:0; 6:0, Sophia Klenk 7:6; 6:3,

                Sarah Engelhardt 1:6; 5:7, Franziska Koch 4:6; 6:4; 6:1, Johanna Schäfer 6:2; 3:6; 6:4

Doppel:     A. Klenk/S. Klenk 7:6; 6:3, Münzenberger/Engelhardt 6:1; 6:3,Koch/Schäfer 6:1; 4:6; 10:8

 

Kreisliga A Gruppe 038 Herren II

TCL – TC Heppenheim IV 6:0

Auch ohne ihren Spielführer Marvin Gudowius spielte die zweite

Herrenmannschaft ganz groß auf. Die Gäste von der Bergstraße mussten

mit einer ungewöhnlich hohen Niederlage die Heimreise antreten.

Einzel:       Nikolas Heilmaier 6:0; 6:0, Frederic Geister 6:0; 6:0, Finn Radatz 6:0; 6:0,

                 Bennet Engelmann 6:0, 6:0

Doppel:     Heilmaier/Engelmann 6:0; 6:0, Geister/Radatz 6:0, 6:0

 

Kreisliga A Gruppe 035 Herren III

TCL – TG 75 Darmstadt 3:3

Nach den Einzeln stand es 1:3 für die Darmstädter und es sah nach einer ersten Heimniederlage für die dritte Herrenmannschaft aus. Doch die anschließenden zwei Doppel konnten durch überzeugende Spiele und Nervenstärke im zweier Doppel zum insgesamten Spielausgleich gewonnen werden.

Einzel:       Florian Werner 4:6; 6:1; 4:6, Maurice Docter 0:6; 0:6,

                Noah Bauer 6:7; 1:6, Manuel Massell 2:6; 6:4; 6:3

Doppel:     Werner/Massell 7:6; 6:2, Docter/Bauer 6:2; 6:7; 10:4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TC Rot-Weiss Lampertheim e.V.                     Spielberichte  31. KW

Herren 30 weiterhin auf der Siegerstraße

Mannschaftsführer Thomas Brückmann

Die Finalspiele der Stadtmeisterschaften waren am vergangenen Sonntag noch im vollen Gange, da mussten das Team der Herren 30 und die Damenmannschaft der Rot-Weissen bereits wieder in der Pflichtrunde antreten. Die Herren hatten eine Anfahrt nach Groß-Zimmern in früher Morgenstunde zu leisten wobei die Damenmannschaft Heimrecht gegen die zweite Damengarnitur vom TC Ober-Roden hatte.

 

Bezirksoberliga H 30

TC Groß-Zimmern – TCL 4:5

Glücklich und überaus zufrieden kehrte das Team von Mannschaftsführer Thomas Brückmann aus Groß-Zimmern zurück. Wieder einmal stand es nach den Einzel Unentschieden 3:3 und es mussten auswärts unbedingt zwei Doppel siegreich erspielt werden um alle Punkte mit nach Hause zu nehmen. Dieses Glanzstück vollbrachten das Einser- und Dreierdoppel, wobei das Zweierdoppel sich nur äußerst knapp mit einem 3. Satz im Tiebreak geschlagen geben musste. Mit diesem 5:4 Erfolg sind die Herren 30 weiterhin ungeschlagen und sind in der Bezirksoberliga mit einem Spiel weniger auf dem zweiten Tabellenplatz.

Einzel:       Thomas Brückmann 2:6; 4:6, Markus Baum 2:6; 4:6, Boris Richter 6:0; 6:1,

                 Michael Schwarz 6:2; 6:1, Julien Krämer 6:0; 6:1, Steffen Götz 3:6; 6:0; 3:6

Doppel:      Brückmann/Krämer 6:2; 3:6; 7:6, Baum/Schwarz 6:4; 4:6; 6:7, Richter Götz 6:2; 6:4

 

Bezirksliga Damen

TCL – TC Ober-Roden II 5:4

Auch das Damenteam war mit einem Heimsieg erfolgreich und wahrten

sich die Chancen auf einen Aufstiegsplatz. Bei hochsommerlicher Hitze

hatten die jungen Damen nicht nur mit dem Gegner zu kämpfen sondern auch die glühende Sonne verlangte von ihnen einiges ab. Mit Gleichstand nach den Einzeln konnten die Lampertheimerinnen mit zwei erfolgreichen Doppel den Gesamtsieg zum 5:4 für sich entscheiden.

Einzel:       Alicia Klenk 6:7; 0:6, Leonie Münzenberger 6:2; 6:2, Sophia Klenk 0:6; 2:6,

                Sarah Engelhardt 6:4; 6:0, Johanna Schäfer 6:2; 6:4, Anna Kühr 1:6; 2:6

Doppel:     A. Klenk/S. Klenk 6:4; 6:1, Münzenberger/Franziska Koch 6:1; 6:0,

                Engelhardt/Schäfer 6:7; 4:6

 

Am kommenden Wochenende stehen wieder volle Spieltage der

Medenrunde auf dem Programm mit folgenden Begegnungen auf der Anlage

 

Freitag, 10.08. ab 16.00 Uhr (Jugend)

U 10 gem. TCL – TC Heppenheim

H 14         TCL – MSG BW Birkenau/TC Gorxheimertal

 

Samstag, 11.08. ab 09.00 Uhr (Jugend)

H 18         TCL – SG Weiterstadt

 

Samstag, 11.08. ab 14.00 Uhr

Bezirksoberliga Damen 40 II – TC Bickenbach II

Bezirksoberliga Herren 50 II  - BSC Urberach

 

Sonntag, 12.08. ab 09.00 Uhr

Bezirksoberliga H 30 – TG Bobstadt

Kreisliga Herren II – TC Heppenheim iV

Kreisliga Herren III – TG 75 Darmstadt

 

Am kommenden Mittwoch (15.08.) ab 10.00 Uhr kommt es zu einem

Finalspiel für die Herren 65 in der Kreisliga im Sportzentrum-Ost. Nachdem im vergangenen Jahr gleich 4 Mannschaften aus der Bezirksoberliga absteigen mussten (Verbandsentscheidung) kann am Mittwoch mit einem Sieg gegen die Gäste vom TC Bad König wieder der Aufstieg in die Bezirksoberliga gefeiert werden. Das Team der Herren 65 erhofft sich von den Mitgliedern und Tennisfreunden tatkräftige Unterstützung.

Spielberichte 24. KW.

v.l.n.r.  Katharina Gärtner und Johanna Schäfer vom Damen-Team

Damen 50 erkämpfen wichtigen Auswärtssieg!

Auch die Herren 40 konnten im Spitzenspiel der Gruppenliga das gesetzte Ziel - mindestens ein Unentschieden zu erreichen – erfolgreich gestalten.

 

Hessenliga Damen 40 I

TCL – TC Heusenstamm 2:4

Leider verloren die Da 40 I ihr Heimspiel gegen Heusenstamm mit 2:4.

Sabine Orban konnte auch gegen Heusenstamm ihre tolle Form unter

Beweis stellen und gewann deutlich in zwei Sätzen. Annette Wunder

Schönung spielte fast drei Stunden und unterlag dann mit 6:4/6:7/6:4.

Petra Coconcelli und Annette Schmitt Unterlagen in zwei Sätzen. Das

Doppel Groß/Schmitt gewann in zwei Sätzen und die Paarung

Coconcelli/Wunder-Schönung verlor nach einem spannenden Spiel

mit  8:10 im Matchtiebreak.

Einzel:       Petra Coconcelli 1:6; 1:6, Annette Wunder-Schönung 6:4; 6:7; 4:6,

                 Annette Schmitt 4:6; 2:6, Sabine Orban 6:2; 6:2

Doppel:     Coconcelli/Wunder-Schönung 2:6; 6:4; 8:10, Schmitt/Sonja Groß 6:4; 4:1(Gäste w.o.)

 

Verbandsliga Herren 50 I

TCL – SV Da.-Eberstadt 4:5

Für das Team von Mannschaftsführer Jochen Bihl kommt die

Sommerpause zum rechten Zeitpunkt. Sie muss genutzt werden um bei

verschiedenen Spielern Muskel- und Beinverletzungen auszukurieren.

Trotz gesundheitlicher Beeinträchtigungen wurde den Gästen aus

Eberstadt nichts geschenkt. Durch tolle Leistungen von Harald Schwarz,

Jörg Groß und Wolfgang Geier wurden drei Einzel gewonnen und es ging

mit Gleichstand bei 3:3 nach Punkten in die Doppel. Hierbei zeigte das

Einser-Doppel Schwarz/Groß eine überragende Vorstellung und konnten

den vierten Punkt erspielen. Die beiden anderen Doppel gingen dann

schließlich verdient an die stark aufspielenden Gäste.

 

Einzel:       Jochen Bihl 1:6; 1:6, Harald Schwarz 6:2; 6:4, Wolfgang Geier 1:6; 7:5; 10:7,

                Jörg Groß 6:0; 6:3, Norbert Bauer 0:6; 0:6, Frank Ruckteschler 3:6; 7:5; 3:10

Doppel:     Schwarz/Groß 6:1; 6:1, Geier/Ruckteschler 1:6; 3:6, Bauer/Bernd Schmitt 1:6; 2:6

 

Gruppenliga Herren 40

TCL – RC Rodenbach 3:3

Im Spitzenspiel Erster gegen den Zweiten trennten sich die Kontrahenten unentschieden und teilten sich die Punkte. Bei noch drei ausstehenden Begegnungen nach der Sommerpause ist in der Gruppenliga noch alles offen.

Einzel:       Holger Schmitt 2:6; 1:6, Wolfgang Geier 6:3; 6:1,

                 Christian Becker 7:6; 1:6; 6:4, Claus Pontow 0:6; 0:6,

Doppel:     Schmitt/Becker 6:4; 6:3, Michael Wagner/Pontow4:6; 1:6

 

Gruppenliga Damen 50

TC Bad Vilbel II – TCL 3:6

Die Damen 50 des TCL haben sich gegen die noch ungeschlagenen Damen des TC Bad Vilbel einen Sieg erkämpft. Schon nach den Einzeln konnten sich die Lampertheimer Spielerinnen nach 2 spannenden Champion Tiebreaks von Marion Martin und Andrea Kornas mit 4:2 in Führung spielen.

Das Ergebnis wurde nach einem Marathonspieltag  mit 2 zusätzlichen Punkten in den Doppeln durch die Paarungen Martin/Bach-Schneibel und Kornas/Mrotzek zu einem Sieg von 6:3 perfekt gemacht. Das erste Doppel mit Agathe Kobelt und Karin Götz musste sich leider nach 2 ½ Stunden im Champion Tiebreak geschlagen geben.

Einzel:  Marion Martin 2:6; 6:2; 14:12. Agathe Kobelt 6:2; 6:3, Katharina Götz 6:0; 6:0,

           Andrea Kornas 1:6; 7:6; 10:5, Helga Mrotzek 2:6; 4:6, Christl Ficht 1:6; 3:6

Doppel:Kobelt/Götz 7:5; 2:6; 4:10, Martin/Gerda Bach-Schneibel 4:6; 6:1;10:8, Kornas/Mrotzek 6:3; 6:3

 

Bezirksoberliga Herren

TCB 2000 Darmstadt – TCL 5:1

Bereits nach den Einzeln war das Spiel beim Stand von 0:4 verloren. Nachdem Mannschaftsführer Philipp Strehle sein Einzel verletzungsbedingt aufgab konnte nur das Doppel Philipp Rösner/Michael Schäfer einen Ehrenpunkt aus Darmstadt mitnehmen.

Einzel:       Philipp Strehle 5:7; 0:1 (w.o.), Philipp Rösner 2:6; 2:6,

                 Michael Schäfer 2:6; 2:6, Marvin Gudowius 2:6; 6:7

Doppel:     Rösner/Schäfer 6:1; 6:2, zweites Doppel w. o.

 

 

Bezirksoberliga Herren 30

TCL – TC Erzhausen 8:1

Auch im dritten Spiel der Medenrunde konnte die Mannschaft einen

weiteren Sieg erringen und ist damit bei einem Spiel weniger

ungeschlagen auf dem dritten Tabellenplatz. Zum letzten Spiel vor der

Sommerpause am kommenden Sonntag bei der SG Egelsbach darf sich

das Team keinen Ausrutscher erlauben um einen Spitzenplatz nicht zu

verlieren.

Einzel:       Thomas Brückmann 6:2; 6:4, Markus Baum 6:1; 6:0, Boris Richter 6:0; 6:1,

                 Michael Schwarz 6:0; 6:2, Julien Krämer 6:2; 6:1, Steffen Götz 6:3; 6:2

Doppel:     Baum/Richter 3:6; 6:4; 13:15, Brückmann/Rik Wegerle 6:3; 6:7; 10:6,

                Götz/Stefan Griesheimer 7:6; 6:7; 10:4

 

Bezirksoberliga Damen 40 II

BG Dieburg – TCL 3:6

Überzeugter Sieg gegen die Absteiger aus der Gruppenliga

In Stammbesetzung traten die Spargelstädterinnen diesmal in Dieburg an. Erfreulicherweise konnten alle Einzel gleichzeitig gespielt werden.  Isolde Wagner-Koch holte nach kurzer Zeit mit einem deutlichen Sieg den ersten Punkt für die Mannschaft. Souverän folgte ihr Brigitte Stass. Am Ende ging es mit einem 4:2 Vorteil in die Doppel. Heike Kohler und Monika Pourikas, die beide auch im Einzel gepunktet hatten, gaben im gemeinsamen Doppel lediglich 2 Spiele ab. Auch das dritte Doppel mit Petra Hill und Isolde Wagner-Koch konnte sich nach hartem Kampf durchsetzen.

Einzel:       Birgit Lewitzki 3:6; 0:6, Brigitte Stass6:1; 6:2, Petra Hill 2:6; 3:6,

                 Heike Kohler 6:3; 6:1, Monika Pourikas 7:5; 6:0, Isolde Wagner-Koch 6:0; 6:0

Doppel:     Lewitzki/Stass 2:6; 1:6, Kohler/Pourikas 6:0; 6:2, Hill/Wagner-Koch 7:6; 3:6; 11:9

Damen 40 II gegen TC Rüsselsheim 4:5 (Nachholdoppel)

Mit dem Dieburger Sieg in der Tasche präsentierten sich die Lampertheimerinnen bereits wieder am Sonntagvormittag auf der heimischen Anlage, um die Doppel nachzuholen, die wegen eines Unwetters am 09.06., bei 3:3 Gleichstand nach den Einzel, verschoben werden mussten.Die Gäste aus Rüsselsheim konnten sich dadurch mit zwei Spielerinnen verstärken. Birgit Lewitzki und Claudia Schmitt-Möller lieferten im letzten Doppel den ersten und einzigen Punkt für die Mannschaft und verpassten so knapp den Gesamtsieg

 

 

Bezirksliga Damen

TCL – TC Bad König 4:5

Es wäre mehr möglich gewesen. Doch der kämpferische Einsatz mit

unbedingtem Siegeswillen der Gäste aus Bad König war letztlich

entscheidend für ihren knappen Sieg. Im Damenteam konnten lediglich

Johanna Schäfer und Katharina Gärtner anihre guten Leistungen der

letzten Spiele anknüpfen.Am kommenden Sonntag,im letzten Spiel vor

der Sommerpause,beim Tabellenzweiten TAV Eppertshausen gilt es mit

einer Leistungssteigerung in diesem Spitzenspiel zu punkten um den

Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren.

Einzel:       Alicia Klenk 2:6; 3:6, Leonie Münzenberger 6:7; 4:6, Sophia Klenk 4:6; 4:6,

                 Katharina Gärtner 6:2; 6:0, Sarah Engelhardt 4:6; 4:6, Johanna Schäfer 6:0; 6:1

Doppel:     A.Klenk/S. Klenk 7:5; 4:6; 4:10, Münzenberger/Gärtner 6:0; 6:3,

                Engelhardt/Schäfer 6:1; 6:4

 

Bezirksliga Herren 65

TC Seeheim – TCL 2:4

Der in Urlaub weilende Bernd Wegerle, im Team an Nr. 2 gesetzt, drückte

es folgend aus: Grandios, da ist euch ja ein Husarenstück gelungen.

Genauso sah es auch das siegreiche Team von Mannschaftsführer Paul

Schader. Nach den teilweise sehr umkämpften Einzeln stand es 2:2. Es

musste unbedingt ein Doppel gewonnen werden um das gesteckte Ziel,

wenigsten einen Punkt mit nach Hause zu nehmen, zu erreichen.

Nachdem Willi Christl bei seinem gewonnen Einzel umknickte und der Fuß

immer mehr anschwoll konnte die Mannschaft auf seinen starken

Doppelspieler nicht mehr setzen. Der mitgereiste Dieter Leupold musste

ihn ersetzen und spielte mit P. Schader erfolgreich das erste Doppel, das

den ersehnten Punkt zum gesetzten Ziel sicherte. Sehr spannend und

äußerst kampfbetont war das Zweier-Doppel mit Robert Lenhardt/Walter

Kunzmann. Sie schafften das fast unmögliche gegen ein starkes Doppel

der Gastgeber, die sich nach dem ersten Satz zu sicher fühlten. Mit einem

unbedingten Siegeswillen erspielten sie sich Punkt für Punkt und machten

mit dem gewonnenen Match-Tiebreak den Sieg perfekt. Mit diesem

Husarenstück hat das bisher ungeschlagene Team das Tor zum Aufstieg

in die Bezirksoberliga weit geöffnet.

Einzel:       Willi Christl 6:2; 6:4, Paul Schader 5:7; 6:3; 8:10, Robert

Doppel:     Schader/Dieter Leupold 6:3; 6:4, Lenhardt/Kunzmann 1:6; 7:6; 10:6

 

Kreisliga Herren II

TC Biblis II – TCL 4:2

Die zweite Herrenmannschaft belegt z. Z. einen Mittelfeldplatz in der

Tabelle und trifft nach der Sommerpause zu Hause auf den Tabellenletzten

vom TC Heppenheim IV.

Einzel:       Nikolas Heilmaier 5:7; 6:4; 1:6, Frederic Geister 6:1; 6:2,

                 Finn Radatz 6:2; 2:6; 2:6, Marc-André Tzschupke 2:6; 1:6

Doppel:     Heilmaier/Geister 4:6; 3:6, Radatz/Richard Pfeifer 4:6; 3:6

 

Kreisliga Herren III

SV Klein-Gerau II – TCL 1:5

Mit diesem überzeugenden Auswärtserfolg belegt das Viererteam einen

guten dritten Tabellenplatz in ihrer Gruppe mit sieben Mannschaften.

Einzel:       Maurice Docter 3:6; 2:6, Noah Bauer 6:3; 6:1,

                 Simon Einsiedel 6:3; 6:2, Manuel Massell 6:1; 6:2,

Doppel:     Docter/Massell 6:2; 6:0, Bauer/Einsiedel 6:2; 6:1

 

Die zweite Mannschaft der H 50 war am vergangenen Wochenende

Spielfrei.

TC Rot-Weiss Lampertheim e.V.          Spielbericht 23 W

Wolfgang Geier - Herren 50 I

HeißesTennis-Wochenende auf den Sandplätzen von „Rot-Weiss“

Herren 50 I verzeichnen ersten Sieg in der Verbandsliga

Man muss seinen Freizeitsport schon sehr „lieben“ wenn man bei solchen Temperaturen an seine körperlichen Leistungsgrenzen geht. Umso mehr zählt auch der persönliche Erfolg und gibt noch Kraft für Luftsprünge her nach einem gewonnenen Matchball. Grund zu Luftsprüngen hattenvieleTeams der Rot-Weissenam Wochenende.

 

Hessenliga Damen 40 I

FTG Frankfurt – TCL 3:3

Die Damen 40 I erspielten sich in Frankfurt ein Unentschieden. 

Sabine Orban und Annette Wunder zeigten trotz hoher Temperaturen eine souveräne Leistung in ihren Einzeln und gewannen beide Sätze deutlich. Wobei S. Orban (LK 20) mit einer Gegnerin (LK 17) zu fighten hatte die drei LK`s stärker war. Umso wertvoller ist ihr Einzelerfolg zu bewerten. Petra Coconcelli verlor unglücklich mit 5:7/5:7. Das Doppel Coconcelli/Wunder holte den wichtigen Punkt zum Unentschieden. Die Paarung Schmitt/Sonja Groß unterlag mit 4:6/6:2/7:10. 

Nächste Begegnung am kommenden Samstag 14.00 Uhr auf heimischer Anlage gegen TC Heusenstamm gilt es zu punkten um den Anschluss an das Mittelfeld zu erreichen.

Einzel:       Petra Coconcelli 5:7; 5:7, Annette Wunder-Schönung 0:6; 2:6,

                 Annette Schmitt 3:6; 6:7, Sabine Orban 6:3; 6:3  

Doppel:     Coconcelli/Wunder-Schönung 6:4; 6:2, Schmitt/Sonja Groß 4:6; 6:2; 7:10

 

Verbandsliga Herren 50 I

TCL – WB Aschaffenburg6:3

Die immer mal wieder zu hörende Tennisweisheit: „Hinten werden die Punkte geholt“ wurde von dem Team der Herren 50 I umgesetzt, nachdem der an Nummer vier spielende Jörg Groß, an Nummer fünf spielende Ingo Meier und an sechs spielende Frank Ruckteschler mit ihren Siegen den Ausgleich zum 3:3 nach den Einzeln sicherten. Eine kluge taktische Entscheidung bei der Zusammenstellung der Doppel, die alle drei gewonnen wurden, war die Grundlage zum Erfolg. Nach teilweise bis zur Erschöpfung geführten Matches, bei tropischen Temperaturen, konnte der erste Sieg in der neu aufspielenden Verbandsliga gefeiert werden. Großes Lob an das Team von Mannschaftsführer Jochen Bihl von allen Seiten.

Einzel:       Jochen Bihl 6:0; 5:7; 4:10, Harald Schwarz 2:6; 1:6, Wolfgang Geier 1:6; 3:6,

                 Jörg Groß 6:0; 6:1, Ingo Meier 4:6; 6:1; 10:5, Frank Ruckteschler 6:0; 6:0

Doppel:     Schwarz/Groß 6:1; 6:0, Geier/Ruckteschler 7:6; 4:6; 10:6, Meier/Bernd Schmitt 6:4; 7:5

 

Gruppenliga Herren 40

TCL – TC Heilsberg 5:1

Nach drei Spieltagen in der Gruppenliga ist das Vierer-Team der Rot-Weissen noch ungeschlagen und führt punktgleich mit dem TC Rodenbach mit 6:0 Punkten die Tabelle an. Die Gäste aus dem Stadtteil Frankfurt-Berkersheim konnten nur mit ihrer Nummer eins punkten.

Einzel:       Michael Wagner 3:6; 6:4; 1:6, Holger Schmitt 6:3; 7:6,

                Christian Becker 7:5; 6:3, Jens Dederichs 6:2; 6:1

Doppel:     Schmitt/Becker 6:2; 6:2, Wagner/Dederichs 6:0; 6:3

 

Gruppenliga Damen 50

TCL – BW Schlüchtern 4:5

Die Damen 50 des TCL konnten ihre Heimpartie nach einer regelrechten Hitzeschlacht leider nicht für sich entscheiden, und mussten sich mit 4:5 geschlagen geben. Zur nächsten und letzten Begegnung vor der Sommerpause reisen die Damen am kommenden Samstag nach Bad Vilbel. Die Kurstädter sind noch ungeschlagen, so dass dem Team von Mannschaftsführerin Agathe Kobelt eine sehr schwere Aufgabe bevorsteht.

Einzel:       Marion Martin 6:2; 6:4, Agathe Kobelt 7:5; 6:1, Andrea Kornas 7:6; 7:5,

                 Helga Mrotzek 6:7; 2:6, Christel Ficht 2:6; 6:3; 1:10, Gerda Bach-Schneibel 4:6; 5.7

Doppel:     Kobelt/Kornas 6:4; 4:6; 6:10, Martin/Bach-Schneibel 3:6; 6:4; 10:8, Mrotzek/Gerda Jaenicke 6:7; 4:6

 

Bezirksoberliga Herren I

TCL – TC 77 Riedstadt 2:4

Nach zwei Niederlagen, gegen den Tabellenführer Büttelborn und den Zweiten aus Riedstadt muss die erste Herrenmannschaft am kommenden Wochenende zum Tabellendritten TCB 2000 Darmstadt. Eine weitere große Herausforderung. Eine Punkteteilung wäre als Erfolg zu bezeichnen.

Einzel:       Philipp Strehle 6:3; 3:6; 6:1, Philipp Rösner 4:6; 1:6,

                 Michael Schäfer 2:6; 5:7, Marvin Gudowius 2:6; 2:6

Doppel:     Strehle/Gudowius 2:6; 3:6, Rösner/Schäfer 6:3; 6:2

 

Bezirksoberliga Herren 30

TC Lützelbach – TCL 2:7

Das neu gebildete Team der Herren 30 ist die diesjährige

Überraschungsmannschaft des Tennisvereins in der Kernstadt. Mit ihrem

zweiten souveränen Sieg liegen sie in einer Gruppe von neun

Mannschaften auf dem dritten Tabellenplatz und sind für weitere

Überraschungen gesegnet.

Einzel:       Thomas Brückmann 5:7; 6:2; 5:7, Markus Baum 7:5; 6:0, Michael Schwarz 6:2; 6:0,

                Julien Krämer 6:4; 6:0, Alen BIH Hercegovac 6:1; 6:1, Andreas Radatz 7:5; 6:0 

Doppel:     Brückmann/Baum 6:4; 7:5, Schwarz/Krämer 6:1; 6:0, Stefan Griesheimer/Radatz 2:6; 4:6

 

Bezirksoberliga Damen 40 II

TCL – TC Rüsselsheim 3:3 n. E. Spielunterbrechung

Sintflutartige Regenfälle und Hagel verhindern Matchentscheidung

Die Damen 40 II empfingen bei hochsommerlichen Temperaturen den TC Rüsselsheim. In der ersten Runde der Einzel konnte sich lediglich Brigitte Stass klar durchsetzen. Im Anschluss daran verhalfen Monika Pourikas und Birgit Lewitzki der Mannschaft zum vorzeitigen Remis.

Die entscheidenden Doppel mussten jedoch auf Sonntag, den 17.6. mit Beginn 09.00 Uhr verschoben werden. Da ein Unwetter mit Starkregen und Hagel das weitere Bespielen der Plätze unmöglich machte.

 

Einzel:       Birgit Lewitzki 6:1; 6:3, Brigitte Stass 6:2; 6:3, Petra Hill 1:6; 3:6,

                 Heike Kohler 3:6; 6:3; 0:6, Monika Pourikas 6:4; 6:1, Claudia Schmitt-Möller 3:6; 6:2; 4:6

 

Bezirksoberliga Herren 50 II

TCL – TC Groß-Zimmern 2:7

Lediglich der an Nummer sechs aufschlagende Rainer Engelhardt konnte zweimal punkten. Sein Einzel entschied er sicher für sich und erspielte gemeinsam im Doppel mit Volker Rösner einen weiteren Punkt.

Die erstmals in der Bezirksoberliga spielende zweite Mannschaft der Herren 50 II sind in dieser Klasse noch nicht angekommen. Zu stark ist die zusammengestellte 6-er Gruppe der zugeteilten Teams die teilweise auf Gruppenliganiveau spielen. Für das Team von Jörg Geister kann es nur heißen:

„ Justforfun“. Wobei dies gegen solche Gegner auch schwer fällt.

Einzel:       Volker Rösner 2:6; 3:6, Siegfried Tannreuther 0:6; 0:6, Jörg Geister 1:6; 1:6,

                Gerhard Rehn 3:6; 0:6, Hans Fast 0:6; 2:6, Rainer Engelhardt 6:2; 6:1

Doppel:     Geister/Rehn 0:6; 0:6, Tannreuther/Fast 4:6; 1:6, Rösner/Engelhardt 6:2; 6:1

 

Bezirksliga Damen

TG Bobstadt – TCL 2:7

Die Damenmannschaft spielte sich in Bobstadt einen ungefährdeten Sieg heraus. Sie belegen in Ihrer Tabelle mit 2 Siegen den zweiten Tabellenplatz unter neun Mannschaften.

Einzel:       Alicia Klenk 6:1; 6:0, Leonie Münzenberger 6:3; 6:2, Sophia Klenk 6:3; 6:0,

                 Katharina Gärtner 6:3; 6:2, Sarah Engelhardt 6:1; 4:6; 4:6, Johanna Schäfer 6:3; 3:6; 6:0

Doppel:     A. Klenk/S. Klenk 6:1; 6:0, Münzenberger/Gärtner 6:1; 6:3, Engelhardt/Schäfer 5:7; 0:6

 

Bezirksliga Herren 65

TCL – TC Hofheim-Ried 3:3

Einzel:       Willi Christl 6:3; 6:3, Bernd Wegerle 2:6; 4:6,

                Paul Schader 6:2; 6:2, Robert Lenhardt 6:4; 6:2

Doppel:     Christl/Wegerle 2:6; 6:4; 7:10, Schader/Lenhardt 3:6/2:6

 

 

Kreisliga Herren II

TCL II – TC Bürstadt II 3:3

Mit diesem Unentschieden wird der Anschluss zum Mittelfeld in der Tabelle

gehalten. Eine knappe Niederlage im Champions-Tiebreak im Einser-

Doppel machte den möglichen Gesamtsieg zunichte. Zum letzten Spiel vor

der Sommerpause muss das Viererteam beim bisher ungeschlagenen TC

Biblis II antreten.

Einzel:       Nikolas Heilmaier 6:4; 4:6; 1:6, Frederic Geister 6:3; 6:3,

                 Finn Radatz 6:1; 7:5, Marc-AndrèTzschupke 2.6; 3:6

Doppel:     Heilmaier/Geister 6:4; 3:6; 11:13, Radatz/Tzschupke 6:3; 6:3

 

Kreisliga Herren III

TC Bickenbach – TCVL III 4:2

Nach drei Spielen, mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage, belegt die Mannschaft einen vierten Tabellenplatz. Am nächsten Sonntag trifft man auf den Tabellenletzten, die zweite Mannschaft des TC Klein-Gerau auf dessen Plätzen.

Einzel:       Maurice Docter 2:6; 3:6, Noah Bauer 1:6; 0:6,

                 Simon Einsiedel 2:6; 5:7, Manuel Massell 6:2; 6:4

Doppel:      Docter/Massell6:0; 6:2, Bauer/Einsiedel 4:6; 3:6

Bernd Wegerle - Herren 65

Herren 65 behaupten weiterhin die Tabellenführung

Bei tropischen Temperaturen fand am vergangenen Mittwoch die Begegnung im Seniorentennis zwischen dem TC Rot-Weiss Lampertheim gegen den TC Hofheim statt. Die überaus fairen Spiele auf den Sandplätzen trugen bei der anschließenden Stärkung auf der Veranda des Clubheimeszum längeren freundschaftlichen und geselligen Zusammensein bei.

Die Rot-Weissen hatten Im 4. Spiel der Medenrunde  die H 65-Mannschaft des  TC Hofheim zu Gast. Auf heimischer Anlage sollte durch einen Sieg die Tabellenführung ausgebaut werden. Nach den Einzeln stand es bereits 3:1, Willi Christl, Paul Schader und Robert Lenhardt konnten ihr Match jeweils in zwei Sätzen gewinnen, lediglich Bernd Wegerle musste sich nach vier abgewehrten Matchbällen dennoch geschlagen geben. Für den Gesamtsieg musste also ein Doppel gewonnen werden. Das erste Doppel mit Christl/Wegerle erwischte einen schlechten Start, verlor den ersten Satz deutlich, konnte aber durch Gewinn des zweiten Satzes die Entscheidung im Matchtiebreak erzwingen. Leider ging durch eine zu hohe Fehlerquote das Match trotzdem verloren. Auch im zweiten Doppel mit Schader/Lenhardt zeigten die Gäste ein etwas Besseres und varianten reiches Spiel und sicherten den Punkt für Hofheim. Durch das 3:3 Unentschieden konnte zwar die Tabellenführung nicht ausgebaut, aber dennoch behauptet werden. Bei noch zwei ausstehenden Spieltagen scheint weiterhin die Meisterschaft in der Bezirksliga möglich.

Einzel:       Willi Christl, 6:3; 6:3, Bernd Wegerle 2:6; 4:6,

                Paul Schader 6:2; 6:2, Robert Lenhardt 6:4; 6.2

Doppel:     Christl/Wegerle 2:6; 6:4; 7:10, Schader/Lenhardt 3:6; 2:6


 

TC Rot Weiss Lampertheim         Spielberichte 21. KW

H 65 Team

Herren 65 führen in der Bezirksliga die Tabelle an

Nach dem zweiten Spieltag in der Medenrunde ist das Team der H 65 noch ungeschlagen und auf einem guten Weg in ihrer Klasse. Am kommenden Mittwoch (30.05.) können sie beim Nachholspiel in Groß-Zimmern ihre Führung ausbauen.

Das vergangene Wochenende war geprägt von Spielerausfällen durch verletzungsbedingten Absagen und Spielaufgaben. Die erste Herrenmannschaft, das Damenteam und Herren 30 waren spielfrei.

 

 

Hessenliga D 40 I (4er-Team)

TC Bad Homburg – TCL 4:2

Die Damen 40 I verlieren auch ihr zweites Medenspiel in dieser Saison.
Leider gingen drei der vier Einzel glatt in zwei Sätzen an die Gastgeber
Bad Homburg. Sabine Orban gelang nach großer kämperischer Leistung ein
Sieg im Einzel. Verletzungsbedingt konnte Annette Wunder-Schönung kein
Einzel spielen. In den Doppel bewiesen Petra Coconcelli und Annette
Wunder-Schönung ihre Doppelsicherheit. Sie gewannen gegen zwei sehr gute Einzelspieler nach einem spannenden Spiel in zwei Sätzen mit 7:5 und
6:3. Die Doppel dauerten weit bis nach Sonnenuntergang und so hatten
Sonja Gross und Annette Schmitt mit ihrem Doppel Pech. Den ersten Satz
verloren die Beiden und den zweiten Satz unterlagen sie leider im
Tiebreak.

Einzel:             Petra Coconcelli 4:6; 3:6, Annette Schmitt 0:6; 2:6, Sonja Groß 2:6; 2:6,

                       Sabine Orban 6:2; 2:6; 6:3

Doppel:           Coconcelli/Wunder-Schönung 7:5; 6:3, Schmitt/Groß 2:6; 6:7

 

 

Verbandsliga H 50 I

THC Hanau – TCL 9:0

Einzel:            Jochen Bihl 0:6; 3:6, Wolfgang Geier 2:6; 1:6, Ingo Meier 1:6; 1:6, Bernd Schmitt 0:6; 1:6, Frank Umland (w.o.), Klaus Helmes (w.o.)

Doppel:           Bihl/Geier 1:6; 0:6, Meier/Schmitt 6:7; 1:6, Umland/Helmes (w.o.)

 

 

Gruppenliga H 40 (4er-Team)

TC Freigericht – TCL 2:4

Einzel:         Michael Wagner 2:6; 0:6, Holger Schmitt 6:7; 6:7, Christian Becker 6:1; 6:4, Jens Dederichs 6:3; 6:2

Doppel:           Schmitt/Becker 7:6; 6:1, Wagner/Dederichs 5:3 (Gastgeber w.o.)

 

Gruppenliga D 50

TV Sulzbach II – TCL 3:6

Bei Ihrem 2. Auswärtsspiel konnten die Damen 50 mit einem Sieg die Heimreise antreten.

Nach den Einzeln und einem Stand von 4:2 brauchte die Mannschaft noch einen Sieg im Doppel, um den Gesamtsieg zu sichern.

Das erste Doppel mit Agathe Kobelt und Karin Götz musste sich leider nach einem hart umkämpften Spiel im Champion-Tiebreak mit 8:10 geschlagen geben. Das zweite Doppel mit Marion Martin und Gerda Bach-Schneibel konnte jedoch kurz darauf den ersehnten Punkt zum Sieg holen. Im dritten Doppel konnten die Spielerinnen Helga Mrotzek und Gerda Jänicke nach einem spannenden Champion-Tiebreak mit einem zusätzlichen Punkt  den Sieg zum 6:3 perfekt machten.

Einzel:          Marion Martin 6:1; 6:3, Agathe Kobelt 6:4; 6:3, Katharina Götz 6:4; 3:6; 10:2 

                   Helga Mrotzek 1:6; 0:6, Christl Ficht 6:4; 1:6; 10:7, Gerda Bach-Schneibel 4:6; 1:6        

Doppel:        Kobelt/Götz 3:6; 6:0; 8:10, Martin/Bach-Schneibel 7:5; 6:0,

                   Mrotzek/Gerda  Jaenicke 6:7; 6:4; 10:7

 

Bezirksoberliga D 40 II

GW Gräfenhausen – TCL II 6:3

Einzel:            Birgit Lewitzki 0:6; 0:6, Brigitte Stass 1:6; 0:6, Petra Hill 0:6; 4:6,

                     Heike Kohler 2:6; 3:6, Monika Pourikas 4:6; 5:0  w.o., Isolde Wagner-Koch 7:6; 6:4

Doppel:          Lewitzki/Stass 1:6; 1:6, Hill/Pourikas 3:6; 4:6, Kohler/Claudia Schmitt-Möller 6:1; 6:3

 

 

Bezirksoberliga H 50 II

TCL II – TSV Pfungstadt 0:9

Einzel:            Volker Rösner 1:6; 0:6, Siegfried Tannreuther 1:6; 0:6, Jörg Geister 6:7; 1:6, Gerhard Rehn 2:6; 0:6, Hans Fast 2:6; 0:6, Rainer Engelhardt 0:6; 0:6

Doppel:           Geister/Rehn 2:6; 0:6, Tannreuther/Fast 6:4; 0:6; 7:10, Rösner/Engelhardt 2:6; 1:6

Das Team vom TSV Pfungstadt, die gemeinsam mit dem TC Rüsselsheim II die Tabellenspitze in der Bezirksoberliga besetzen, boten den Rot-Weissen nicht den Hauch einer Chance. Die spielerischen Akzente setzten ganz deutlich die  Gäste aus Pfungstadt. Mit dieser starken Konkurrenz In der Bezirksoberliga,dieüberwiegend einqualitativ anspruchvolles Tennis zeigenwird es für die Spargelstädter sehr schwer die Klasse zu halten.

 

Bezirksliga H 65 (4er-Team)

TCL – BW Bensheim II  5:1

Deutlicher Heimsieg der Herren 65

Im ersten Heimspiel der Medenrunde war die zweite Mannschaft des TC Bensheim bei den Herren 65 des TCL zu Gast. In den Einzeln konnten Willi Christl, Paul Schader und Robert Lenhardt ihre Matches in zwei Sätzen gewinnen, nur Bernd Wegerle an Punkt zwei musste gegen einen hartnäckigen Gegner in den Matchtiebreak. Mit etwas Glück konnte auch dieses Spiel gewonnen werden, sodass der Gesamtsieg bereits nach den Einzeln feststand. Im ersten Doppel dominierten Christl/Wegerle die Gäste klar mit 6:0/6:0. Das zweite Doppel mit Lenhardt/W.Kunzmann musste sich nach spannendem Kampf im Matchtiebreak geschlagen geben und ermöglichte somit den Ehrenpunkt für die Bensheimer. Mit diesem 5:1 Sieg konnten sich die H 65 an der Tabellenspitze der Bezirksliga festsetzen.

Einzel:          Willi Christl 6:3; 6:2, Bernd Wegerle 4:6; 6:1; 10:7, Paul Schader 6:3; 6:1, Robert Lenhardt 6:0; 6:1

Doppel:           Christl/Wegerle 6:0; 6:0, Lenhardt/Walter Kunzmann 2:6; 7:5; 6:10

 

Kreisliga Herren II (4er-Team)

TCL II – TC Einhausen 3:3

Einzel:            Marvin Gudowius 0:3 (w.o.), Nikolas Heilmaier 7:5; 6:0, Moritz Döring 4:6; 2:6,

                      Marc-AndrèTzschupke 4:6; 6:0; 6:2

Doppel:          Heilmaier/Tzschupke 6:0; 6:7; 10:5, Gudowius (w.o.)/Göring

 

Kreisliga Herren (4er-Team)

TCL III – SG Weiterstadt III 3:3

Einzel:          Maurice Docter0:6; 7:5; 3:6, Noah Bauer 1:6; 6:3; 7:6, Simon Einsiedel 4:6; 3:6, Manuel Massell 6:0; 6:0

Doppel:           Florian Werner/Massell 6:1; 6:4, Docter/Bauer 3:6; 2:6

 

Bedingt dem Feiertag Fronleichnam und dem damit verbundenen „Brückenwochenende“ wurden für kommendes Wochenende keine Punktspiele angesetzt.

TC Rot-Weiss Lampertheim e.V.                   Spielberichte 18. KW

 

Das Damenteam des TCL knüpft an letztjährige Erfolge an!

Während das Hessenliga-Team der Damen 40 I eine bitterliche Heimniederlage gegen das Aufsteiger-Team aus Bad Soden hinnehmen musste konnte die neue Formation der Damenmannschaft von „Rot-Weiss“ einen überaus sicheren Erfolg verbuchen. Auch die zweite Garnitur der Damen 40 beim Nachbarschaftsduell gegen TC Viernheim war siegreich.

 

Hessenliga DA 40 I (4er-Team)

TCL – BW Bad Soden 1:5

Einzel:       Petra Coconcelli 1:6; 3:6, Annette Wunder-Schönung 6:7; 2:6,

                 Annette Schmitt 3:6; 6:7, Sabine Orban 0:6; 3:6,

Doppel:     Coconcelli/Wunder-Schönung 6:2; 2:6; 13:15, Schmitt/Sonja Groß 3:6; 6:4; 10:5

Hessenliga-Team verliert das erste Medenrundenspiel mit 1:5

Am ersten Spieltag hatten die Lampertheimerinnen die Mannschaft ausBad Soden zu Gast. Sie sind letztes Jahr von der Verbandsliga in die Hessenliga aufgestiegen. Punkt eins und zwei aus Bad Soden hatten einstellige LKs.  Alle Einzel gingen leider in zwei Sätzen verloren. Wobei Annette Wunder-Schönung und Annette Schmitt einen Satz im Tiebreak verloren. Die anschließenden Doppel waren sehr spannend und boten den Zuschauern Tennis auf hohen Niveau. Leider verlor die Paarung Wunder-Schönung/Coconcelli mit 6:2, 2:6 und 13:15. die Beiden konnten leider zwei Matchbälle nicht verwandeln. Annette Schmitt und Sonja Groß behielten die Nerven, erkämpften sich nach verlorenem Satz den zweiten Satz und holten mit dem gewonnenen Matchtiebreak einen Punkt für die Mannschaft.

 

Verbandsliga H 50 I

RW Eltville – TCL 7:2

Nach ihrem Aufstieg indie sehr starke Gruppe der Verbandsliga reisten die Herren 50 I zu ihrer ersten Begegnung in den Rheingau zum hochkarätigen Team von RW Eltville. Nur Harald Schwarz und Jörg Groß konnten nach ihrem fulminanten Spiel den Eltviller zwei Punkte abnehmen.

Einzel:       Jochen Bihl 4:6; 6:2; 7:10, Harald Schwarz 7:5; 7:5, Wolfgang Geier 1:6; 0:6,

                 Jörg Groß 6:4; 6:0, Ingo Meier 0:6; 2:6, Frank Ruckteschler 0:6, 4:6

Doppel:     Schwarz/Geier 2:6; 2:6, Bihl/Ruckteschler 2:6; 3:6, Groß/Meier 3:6; 6:4; 3:10

 

Gruppenliga H 40 (4-er Team)

TCL – TC Rimbach 4:2

Einzel:       Michael Wagner 6:3; 6:3, Holger Schmitt 6:2; 6:1, Christian Becker 6:4; 6:1,

                 Claus Pontow 7:6; 2:6; 3:6

Doppel:     Wagner/Jens Dederichs 4:6; 5:7, Schmitt/Becker 6:3; 6:1

 

Gruppenliga DA 50

TV Ober-Eschbach – TCL 8:1

Nur die an Nummer eins spielende Marion Martin konnte nach aufopfernden Kampf von dem Auswärtsspiel ein Trostpunkt mit nach Hause nehmen. Mit dem urlaubsbedingten Fehlen der Mannschaftsführerin Agathe Kobelt und einigen Spielerinnen war die Stammformation verzerrt, so dass gegen die Damen von Ober-Eschbach nicht mehr möglich war.

Einzel:       Marion Martin 7:5; 7:6, Katharina Götz 2:6; 4:6, Andrea Kornas 2:6; 6:4; 3:10,

                 Christel Ficht 0:6; 1:6, Gerda Bach-Schneibel 4:6; 1:6, Gerda Jänicke 4:6; 4:6,

Doppel:     Martin/Ficht 2:6; 0:6, Götz/Kornas 6:4; 1:6; 7:10, Bach-Schneibel/Jänicke 2:6; 2:6

 

Bezirksoberliga Herren (4-er Team)

TCL – SKV Büttelborn 2:4

Das Ergebnis zeigt die Spielstärke der einzelnen Mannschaftsspieler der Gäste an. Mindestens mit drei besseren LKs Unterschied sahen sich die Mannen von Mannschaftsführer Philipp Strehle jeweils ihren Gegnern gegenüber. Eine Ergebnisverbesserung hatte das Zweierdoppel mit Rösner/Haardt auf dem Schläger, dass sie aber äußerst knapp im Champions-Tiebreak vergaben.

Einzel:       Andreas Urbach 1:6; 0:6, Philipp Strehle 6:4; 7:6, Philipp Rösner 6:7; 0:6,

                 Dennis Haardt 4:6; 6:7

Doppel:     Urbach/Strehle 2:6; 6:7, Rösner/Haardt 4:6; 6:0; 11:9

Bezirksoberliga H 30

TCL – GW Walldorf 5:4

Nach einigen Jahren der Abstinenz konnte für die „Rot-Weissen“ wieder eine Herren 30 Mannschaft aufschlagen. Die teilweise aus der Jugendzeit befreundeten Mannschaftsteile zeigten ein frisches und unkompliziertes Tennis. Der erste Sieg für das Team von Mannschaftsführer Thomas Brückmann in einem Punktspiel zeigt, dass sie in der Bezirksoberliga mithalten können und verspricht weitere spannende Begegnungen.

Einzel:       Thomas Brückmann 6:7; 1:6, Markus Baum 6:2; 6:2, Boris Richter 4:6; 1:6,

                 Michael Schwarz 6:0; 6:1, Julien Krämer 6:0; 6:4, Steffen Götz 7:6; 6:2

Doppel:     Baum/Schwarz 4:6; 5:7, Brückmann/Krämer 6:2; 6:4, Götz/Rik Wegerle 6:7; 3:6

 

Bezirksoberliga H 50 II

TUS Griesheim – TCL 9:0

Die Gastgeber von TUS Griesheim ließen den Spargelstädter nicht den Hauch einer Chance. Bereits die LKs zwischen 12 und 18 der an Nummer 1 bis 4 Spielenden zeigte die Qualität der Mannschaft. Hinzu kam noch, dass die an Nummer 5 und 6 spielenden Tennistrainer mit einer B-Liezens des Deutschen Tennis Bundes waren. Lediglich Jörg Geister und Robert Lenhardt hatten in ihren Einzeln der spielerischen Übermacht der Gastgeber etwas entgegenzusetzen.

Einzel:       Volker Rösner 1:6; 0:6, Jörg Geister 1:6; 6:7, Gerhard Rehn 0:6; 1:6,

                 Robert Lenhardt 3:6; 4:6, Hans Fast 1:6; 0:6, Rainer Engelhardt 2:6; 0:6

Doppel:     Rösner/Geister 0:6; 0:6, Rehn/Fast 2:6; 4:6, Lenhardt/Engelhardt 2:6; 1:6

 

Bezirksoberliga DA 40 II

TCL –TC Viernheim 5:4

Spannend bis zum Einbruch der Dunkelheit

Die ersatzgeschwächten Damen 40II gestalteten den Auftakt in die Saison als wahren Krimi. Zu Beginn der ersten Runde täuschte der strahlende Sonnenschein etwas über die äußerst schwierigen Windverhältnisse hinweg. Den Gästen aus Viernheim gelang es zunächst besser mit den Widrigkeiten zurechtzukommen. Lediglich Monika Pourikas konnte sich durchsetzen und verhalf somit ihrer Mannschaft zum ersten Punkt. In Runde zwei brachten Heike Kohler und Birgit Lewitzki die Lampertheimerinnen zunächst in Führung. Im entscheidenden letzten Einzel kam Isolde Wagner-Koch nach dem Verlust des ersten Satzes wesentlich besser ins Spiel. Die Hoffnung, doch noch mit einer 4:2 Führung in die Doppel zu starten, wurde geweckt. Jedoch musste der zweite Satz – spannend bis zum letzten Punkt-  im Tiebreak abgegeben werden und brachte den Gästen schließlich den Ausgleich.

Als im weiteren Verlauf das erste Doppel punkten konnte, das dritte - wiederum denkbar knapp- im Champions-Tiebreak abgegeben werden musste, wurde die Entscheidung im zweiten Doppel ausgetragen. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit durften die Spargelstädter schließlich über den ersten Sieg in der Saison jubeln.  

Einzel:       Birgit Lewitzki 6:2; 6:0, Petra Hill 3:6; 1:6, Heike Kohler 6:4; 7:5,

                 Monika Pourikas 6:3;6:3, Isolde Wagner-Koch 4:6; 6:7, Judith Jirka 1:6; 0:6

Doppel:     Lewitzki/Kohler 6:4; 6:4, Hill/Pourikas 7:6; 6:3,

                Wagner-Koch/Schmitt-Möller 3:6; 6:4; 6:10

 

Bezirksliga A Damen

TCL – TC Nieder-Roden II 8:1

Die Damen der „Rot-Weissen“ spielten letztjährig noch in zwei 4-er Teams in der Bezirksliga und Kreisliga und verpassten nur knapp mit der ersten Damenmannschaft um Spielführerin Alicia Klenk den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Das neu formierte 6-er Team konnte am vergangenen Sonntag mit einem sicheren Heimerfolg an die erfolgreiche vergangene Saison anknüpfen. Nach den gezeigten Leistungen wird die neu gebildete Formation um den Meisterschaftstitel ein Wörtchen mitreden.

Einzel:       Alicia Klenk 6:2; 6:2, Leonie Münzenberger 6:1; 5:7; 3:6, Sophia Klenk 6:4; 7:5,

                 Katharina Gärtner 6:3; 6:4, Sarah Engelhardt 6:0; 6:3, Johanna Schäfer 7:5; 6:4

Doppel:     A. Klenk/S. Klenk 6:4; 6:0, Münzenberger/Gärtner 6:2; 6:0,

                Engelhardt/Schäfer 6:3; 3:6, 10:6

 

Bezirksliga H 65

SG Egelsbach – TCL (auswärts am MI 09.05.)

 

 

Kreisliga A Herren II (4-er Team) Gruppe 038

TC Hofheim/Ried – TCL (Ergebnis noch nicht gemeldet)

 

Kreisliga A Herren III (4-er Team) Gruppe 036

SG Egelsbach II – TCL 2:4

Erfreulich und erfolgreich war das erste Auftreten der neu gebildeten Mannschaft der Herren III. Besonders spannendes Tennis zeigte das Doppel Docter/Massell die mit einem langen Match-Tiebreak für den Auswärtssieg sorgten.

Einzel:       Maurice Docter 2:6; 2:6, Noah Bauer 7:6; 6:3, Simon Einsiedel 6:2; 6:3,

                 Manuel Massell 6:1; 6:2

Doppel:     Docter/Massell 6:7; 6:2, 15:13, Bauer/Einsiedel 3:6; 3:6

Auftaktsieg der Herren 65 des TCL

 

Bedingt dem Feiertag „Christi Himmelfahrt“ hatten alle Mannschaftsspieler  in der Medenrunde ein spielfreies Wochenende. Die Herren 65, die ihre Medenspiele in der Bezirksliga immer Mittwochs austragen, reisten am vergangenen Mittwoch (09.05.) zu ihrem ersten Punktspiel um gegen die Mannschaft von SG Egelsbach anzutreten.

 

Der Gegner erwies sich als laufstark und zäh, sodass alle Punkte in langen, spannenden Matches erkämpft werden mussten. Willi Christl an Punkt 1 kam mit den stark unterschnittenen Bällen seines Gegners nicht zurecht und unterlag in zwei Sätzen. Bernd Wegerle an Position 2 und Robert Lenhardt an Position 4 konnten nach intensiven Ballwechseln ihre Spiele gewinnen, wogegen Mannschaftsführer Paul Schader nach umkämpften 150 Minuten eine unglückliche Niederlage nach Tiebreak im zweiten Satz hinnehmen musste. Die entscheidenden Doppel konnten nach z.T. dramatischem Verlauf beide für Lampertheim entschieden werden. Das erste Doppel mit Christl/Wegerle gewann im Champions-Tiebreak , das zweite Doppel mit Lenhardt und Debütant Walter Kunzmann sicherte im zweiten Satz durch  Tiebreak den Matchpunkt. Somit stand der -etwas glückliche- 4:2 Sieg für den TCL fest. 

 

Auch das nächste Rundenspiel findet auswärts am kommenden Mittwoch (16.05.) bei dem TC Groß-Zimmern statt. Das Team aus der Gemeinde im Landkreis Darmstadt-Dieburg konnte in ihrem ersten Spiel bei den Lampertheimer Vorstädtern in Hofheim ein 3:3 erkämpfen und damit eine Punkteteilung erzielen. Das dürfte für das Viererteam um Mannschaftsführer Paul Schader zu beachten sein um den Gegner auf keinen Fall zu unterschätzen.